Winter in St. Gallen is long and dark. We think the best thing you can do in this season is to hang out with friends in the evening and have something nice for dinner and a few bottles of wine. So we thought of a recipe that is not that complicated and while you let the magic happen in the oven you can spend time with your friends.

 

Ingredients

salt
pepper
olive oil
fresh thyme
fresh rosemary
fresh bear’s garlic
garlic
2 onions
4 carrots
1 whole chicken
250ml red wine

Sauce

  1. preheat oven to 250 C
  2. cut the onions and the carrots and put them into a cassarole dish. Put it into the oven and let it fry in the oven for 10-15 minutes
  3. take it out and deglaze it with the red wine
  4. put the herbs into the casserole as well and put it back in the oven. You should put it on one level lower than where your chicken will be.
  5. when the chicken is done, sieve the sauce and fill into a small pot for serving.

Chicken

  1. take the chicken out of the fridge until it gets to room temperature.
  2. stuff it with some strunks of rosemary and thyme.
  3. season the skin richly for a crispy crust.
  4. put it on the grill of your oven just above your casserole so that the juices of the chicken join sauce.
  5. roast at 210 C for 45-50 minutes until the skin is golden.
  6. serve with mashed potatoes or veggies.

Der Winter in St. Gallen ist kalt und dunkel. Wir denken, dass man nichts Besseres tun kann, als sich mit ein paar Freunden zu treffen, etwas Leckeres zu essen und dazu ein paar Flaschen Wein zu trinken. Dafür stellen wir euch ein Rezept vor, das nicht zu kompliziert ist und dir erlaubt Zeit mit deinen Freunden zu verbringen, während sich der Zauber im Ofen abspielt.

Zutaten

Salz
Pfeffer
Olivenöl
Frischer Thymian
Frischer Rosmarin
Frischer Bärlauch
Knoblauch
2 Zwiebeln
4 Karotten
1 ganzes Hühnchen
250ml Rotwein

Sauce

  1. Ofen auf 250 Grad vorheizen
  2. Zwiebeln und Karotten grob schneiden und in eine Auflaufform geben. Im Ofen danach für ca. 10-15 anschwitzen lassen.
  3. Auflaufform aus dem Ofen nehmen und mit Rotwein ablöschen
  4. Kräuter und 2 ganze Knoblauchzehen dazugeben und zurück in den Ofen stellen. Du solltest dabei darauf achten, dass du die Form auf einer Stufe tiefer als dein Hühnchen positionierst.
  5. Wenn das Hühnchen fertig ist Sauce sieben und in einem kleinen Topf für das Servieren bereitstellen.

Hühnchen

  1. Nimm das Hühnchen genug früh aus dem Kühlschrank, damit es Raumtemperatur annehmen kann. Das verbessert später den Geschmack und verhindert, dass im Ofen die Temperatur zu fest sinkt.
  2. Stopfe das Hühnchen mit ein paar Stängeln Rosmarin und Thymian
  3. Gütig die Haut salzen und Pfeffern (für eine knusprige Kruste)
  4. Setze das Hühnchen auf den Grill des Ofens und zwar so, dass der Saft des Hühnchens in der Auflaufform aufgefangen wird.
  5. Röste das Hühnchen für 40-50 Minuten bei 210 Grad bis die Haut golden und knusprig ist.
  6. Mit Kartoffelstock oder Gemüse servieren.