Die Studienzeit wird mit vielen Emotionen verbunden.
David Dreher hat selber einen HSG Pullover designt, welcher
dem patriotischen Studenten ermöglicht voller Stolz seine
Zugehörigkeit zu seiner Alma Mater zu zeigen.

Die Beziehung der Studierenden zu ihrer Universität ist etwas ganz Spezielles. Mehrere Jahre haben sie an der Universität studiert, sind durch die verwinkelten Gänge des Gebäudes zu ihren Kursen gewandelt und haben zahlreiche neue Freundschaften geschlossen. Dabei wurden viele neue Geschichten geschrieben. Erinnerungen an diese Zeit bleiben noch bis in die ferne Zukunft. Den zukünftigen Kindern berichtet die HSG-Alumna oder der HSG-Alumnus wehmütig von dem spannenden Lebensabschnitt.
Bereits nach dem bestandenen Assessment, spätestens aber nach dem Abschluss des Bachelors ist für viele Studierende klar, dass jetzt ein Erinnerungsstück hermuss. Genau so war es für David Dreher. Nach dem Bestehen des Assessment wollte er sich einen HSG-Pulli kaufen. Die Pullis im HSG-Shop sprachen ihn aber nur wenig an. «Ich hatte ein bestimmtes Bild vor Augen, eine bestimmte Vorstellung davon, wie mein Pulli aussehen soll», erzählt Dreher.
Er machte sich an die Arbeit und entwarf ein eigenes Design. Dieses sollte auffallender sein und die Zugehörigkeit zur Universität St. Gallen widerspiegeln. Gleichzeitig aber hatte der Pullover bequem und warm zu sein, um gegen das widerspenstige St. Galler Wetter bestehen zu können. Schnell zeigte sich: Die Pullover waren beliebt. Zuerst verkaufte Dreher sie an einige Freunde. Später kamen weitere Interessenten dazu. Die Pullis gibt es in grün, grau und schwarz – mit englischem Aufdruck und leicht verändertem Design.
Bei der Druckart handelt es sich um «Siebdruck». Dabei wird das Design auf eine Platte gezeichnet und daraufhin mit den jeweiligen Farben übergossen.
Das Ziel für Dreher ist ganz einfach: Der Pulli soll als stylisches Erinnerungsstück dienen und den Studierenden Freude bereiten. «Er soll dir ein Gefühl geben, dass du stolz auf das sein kannst, was du an der Uni erreicht hast», meint Dreher. Mit dem HSG-Shop war Dreher bereits im Gespräch. Ob es einmal zu einer Zusammenarbeit kommt, steht noch offen. Bis dahin erhält der gewiefte Sparfuchs den Pullover von Dreher für weniger Geld, als jenen im HSG-Shop.
Für all jene unter euch, die ein stylisches Erinnerungsstück haben wollen, bietet der Pullover von Dreher eine preisgünstige Lösung. Der Pulli soll bezwecken, dass man seine Uni mit Stolz präsentieren kann. Wenn du ihn trägst werden dich Leute beispielsweise fragen: «Hey, du warst an der HSG?»