prisma empfiehlt die digitale Plattform Peeradvice

Ach, weisst du, für dieses Praktikum musste ich mich nicht «normal» bewerben, mein Daddy kennt da jemand, der jemand kennt, der…» Da ist er wieder, der Geruch von Vitamin B, der dir in die Nase steigt und dich mit den Augen rollen lässt, während du in Gedanken dein Notenblatt durchstöberst, deinen CV durchscrollst und dich nicht traust, deine eigenen Kontakte oder die deines Daddys oder deiner Mummy durchzugehen, da sich dort ohnehin nichts Brauchbares findest.
Dein Gegenüber, ebenfalls HSG-Student, hat sich währenddessen mit sanftem Lächeln dem Cappuccino zugewandt, und kreist mit seinem Kaffeelöffel durch die Kaffeetasse. Mit solchen Gedanken muss er sich nicht abmühen. In Zeiten, in denen einem das Dasein als Schwiegersohn wieder einen Job als Präsidentenberater einbringen kann, möchte das netzwerklose Unsereins fast schon verzagen.
Doch im «Elitetempel HSG» wird von zwei ehemaligen Studenten an diesem Naturgesetz gedreht. Seit letztem Herbst kann Madame und Monsieur Connectionlos sich an «Peeradvice» wenden, eine digitale Plattform, die es sich zum Ziel gesetzt hat, der Informationsasymmetrie zwischen HSG Student mit und ohne Network und frischgebackenem Absolvent und Arbeitgeber den Garaus zu machen. Mit wenigen Klicks ist mit Young Professionals von der HSG und anderen Universitäten Kontakt aufgenommen. Anschliessend kann man beim Skype-Gespräch alle Fragen klären.
Ein zweites Naturgesetz wird ebenfalls versenkt. «Nichts ist gratis» gilt nicht mehr. Verlinkt euch und ihr bekommt die entscheidenden Antworten aus erster Hand für lau; «Peeradvice» ist unentgeltlich. Fragen zu der ersten Lohnverhandlung, den wichtigsten Skills für euren Traumberuf oder zur Nützlichkeit eines Masterstudiums, werden euch von denjenigen Leuten beantwortet, die sich selbst vor ein paar Jahren über diese Tipps gefreut hätten und sich deshalb ans Herz gefasst haben und für euch da sind. Denn während euer Freund in seinem Cappuccino rührt, sucht ihr, mit einem siegesgewissen Lächeln, auf der digitalen Plattform nach eurem persönlichen Yoda oder Obi-Wan Kenobi. Was eures Freundes Daddy kann, kann «Peeradvice» um einiges besser.