Aufgrund der Bedeutung für jeden einzelnen Studierenden sind die Prüfungen im halbjährlichen Zyklus immer wieder ein wichtiges und heiss diskutiertes Thema. Dies nahm die Studentenschaft zum Anlass, um auf Basis einer Umfrage, die unter allen Studierenden durchgeführt wurde, drei zentrale Forderungen zur Verbesserung und Optimierung der Prüfungssituation zu formulieren.

Dieses so genannte «Triangle of Demand» (1. frühere Bekanntgabe der Prüfungstermine; 2. schnellerer Notenversand; 3. kürzere Abmeldefrist vor Prüfungen) wurde anschliessend sehr konstruktiv mit der lehrnahen Verwaltung und dem Studierendensekretariat diskutiert und erste Erfolge konnten gemeinsam verbucht werden.

Erstmalig wurde in diesem Semester ein provisorischer Prüfungsplan als Reaktion auf die erste Forderung veröffentlicht. Dieses Pilotprojekt soll allen Studierenden die Möglichkeit bieten, ihr Studium langfristig planen zu können.

Zurzeit wird an einer elektronischen Notenvoranzeige gearbeitet, sodass die Noten in naher Zukunft schnellstmöglich verfügbar sein werden, auch wenn die Voranzeige keine offizielle Notenverfügung ist. Dies erspart uns allen nicht nur die lange und potentiell nervenaufreibende Wartezeit, sondern erhöht auch den Komfort merklich.

Insgesamt konnten die zwei wichtigsten Forderungen der Studentenschaft durch eine gezielte Interessensvertretung und eine gute Kooperation vollständig realisiert werden.